06421 8007-0

404 - Beitrag nicht gefunden

Die Seite kann nicht angezeigt werden, weil:

  1. Sie ein veraltetes Lesezeichen aufgerufen haben.
  2. Sie über eine Suchmaschine einen veralteten Index dieser Webseite aufgerufen haben.
  3. Sie eine falsche Adresse aufgerufen haben.
  4. Sie keinen Zugriff auf diese Seite haben.
  5. Die angefragte Quelle wurde nicht gefunden!
  6. Während der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte eine der folgenden Seiten ausprobieren:

Bei Problemen ist der Administrator dieser Website zuständig.

Beitrag nicht gefunden

Wagner & Co intensiviert Aktivitäten in Belgien

v.l.n.r. Christof Biba, Jean-Philipp Boucq undFrederic Herzog.freuen sich auf sonnige Zeiten ind Belgien

V.l.n.r. Christof Biba, Jean-Philipp Boucq und Frederic Herzog freuen sich auf sonnige Zeiten in Belgien. Quelle: wagner-solar.com

Cölbe, 14. November 2011. Im Frühjahr 2011 eröffneten Frédéric Herzog und Jean-Philippe Boucq das Wagner & Co Vertriebsbüro Belgien. In der Nähe von Brüssel ist das Team nun kontinuierlich für Kunden ansprechbar und kann die Partner in den Regionen Flandern, Wallonie und Brüssel noch intensiver betreuen.

„Seit vielen Jahren sind wir in Belgien sehr engagiert. Die positiven Entwicklungen des Marktes gaben den Ausschlag für ein eigenständiges Vertriebsbüro“, so Christof Biba, Marketingleiter Wagner & Co für Solarstrom, bei seinem Besuch im Oktober 2011. Attraktive Unterstützungen konnten eine deutliche Marktbelebung bewirken, so dass eine voraussichtliche Marktgröße von 600 MW im Solarstrombereich in 2011 erreicht wird. Auch der Solarwärmebereich, speziell im Großanlagensektor zeigt eine deutliche Belebung. Aktuell wird im Zuge einer Gebäudesanierung im sozialen Wohnungsbau in Droixhes eine 540m² Solarwärmeanlage installiert. „Insbesondere im Großanlagenbereich gibt es europaweit noch viel Potenzial. Die mehr als 20 Jahre Erfahrung im Projektbereich aus Deutschland machen sich nun auch verstärkt unsere europäischen und auch internationalen Standorte zu nutzen“, erläutert Andreas Knoch, Marketingleiter Wagner & Co für Solarwärme international

v.l.n.r. Christof Biba, Jean-Philipp Boucq, Frederic Herzog In dem Gemeinschaftsgebäude in der Nähe von Brüssel nutzt der belgische Vertrieb von Wagner & Co nun alle logistischen Vorteile zur Kundenbetreuung.

In dem Gemeinschaftsgebäude in der Nähe von Brüssel nutzt der belgische Vertrieb von Wagner & Co nun alle logistischen Vorteile zur Kundenbetreuung. (v.l.n.r. Christof Biba, Jean-Philipp Boucq, Frederic Herzog) Quelle:wagner-solar.com

In beiden Bereichen, Solarwärme als auch Solarstrom, arbeitet Wagner & Co bereits langfristig und eng mit Fachunternehmen in Belgien zusammen, betreut durch Frédéric Herzog, belgischer Solarpionier der ersten Stunde. „ Bereits 1999 habe ich mit meinem Vater erste Solarstromanlagen installiert. Diese Erfahrungen kommen nun meinen jungen Kollegen und vor allem natürlich unseren Partnern zu Gute“, so Frédéric Herzog. Zusammen mit Jean-Philipp Boucq, der seit 2010 im Unternehmen ist und ebenfalls langjähriger Spezialist für die Sonnennutzung ist, bildet er ein kompetentes Team für alle Fragen rund um die Solartechnik in Belgien. Symbolisch übergab Christof Biba die Vision für 2012 in Form eines T-Shirts „Strom.Wärme.Zukunft.“ lautet der Claim des Unternehmens. Lächelnd nahm Frédéric Herzog das Präsent entgegen und kommentiert abschließend: „Wir freuen uns darauf, die solare Zukunft und damit die europäische Energiewende in Belgien weiter aktiv mit zu gestalten.“

Kontakt:
Wagner Belgium MC Square
 Lambroekstraat 5A
B-1831 Diegem Belgium

Tel.: +32 (0)2719 0295

Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei;
Quellenangabe: wagner-solar.com oder Wagner & Co, Cölbe
Ein Belegexemplar bitte an:
Wagner & Co Solartechnik GmbH
Sandra Christiansen
Zimmermannstraße 12
35091 Cölbe

Archive
06421 8007-0

404 - Beitrag nicht gefunden

Die Seite kann nicht angezeigt werden, weil:

  1. Sie ein veraltetes Lesezeichen aufgerufen haben.
  2. Sie über eine Suchmaschine einen veralteten Index dieser Webseite aufgerufen haben.
  3. Sie eine falsche Adresse aufgerufen haben.
  4. Sie keinen Zugriff auf diese Seite haben.
  5. Die angefragte Quelle wurde nicht gefunden!
  6. Während der Anfrage ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte eine der folgenden Seiten ausprobieren:

Bei Problemen ist der Administrator dieser Website zuständig.

Beitrag nicht gefunden